Digitales Röntgen

Durch modernste Technik wird die Strahlenbelastung auf ein Geringstes reduziert. Die fertigen Röntgenbilder stehen innerhalb kürzester Zeit im praxisinternen Netzwerk in hoher Auflösung zur Beurteilung zur Verfügung und können ggf. digital vermessen werden. Aktuelle und frühere Aufnahmen können bei entsprechendem Bedarf auf Datenträgern an Patienten und mitbehandelnde Ärzte weitergegeben werden.